Mobile Navigation

Sie sind hier:  TYPO3 »  TYPO3 Funktionen

Die Funktionsvielfalt von TYPO3

TYPO3 trennt strikt das Layout und Struktur einer Webseite. Dadurch lassen sich neue Texte, Bilder und DAteien an das vorgegebene Layout anpassen. Ausführliche Kenntnisse über HTML und Webdesign für Bearbeiten und Ändern von Webseiteninhalten gehören damit der Vergangenheit an. 

Was brauchen Sie für die Bearbeitung einer TYPO3-Webseite?
Es reicht aus, wenn Sie über eine Internetverbindung verfügen und einen modern Browser wie den Internet-Explorer, Safari oder Firefox im Einsatz haben. Das verwendete Betriebssystem ist dabei nebensächlich.

Wenn Sie Ihren Windows-Explorer kennen, dann können Sie auch TYPO3 bedienen. Die Strukturen des Verzeichnisbaums für Ihre Webseiten ähneln denen Ihres Dateibrowsers sehr stark. Somit haben Sie immer den richtigen Überblick über Ihre Webseite und können die Inhalte entsprechend ändern, bearbeiten oder löschen. Auch die bekannten Ordnerstrukturen eines Dateibrowsers werden in TYPO3 nachgebildet.

Der Texteditor ist ein "What-you-see-is-what-you-get"-Editor und erlaubt es den Benutzern, Texte zu formatieren, Bilder einzufügen und interne oder externe Links zu setzen. Er ist in seiner Funktion vergleichbar mit den gängigen "Microsoft Word"-Applikationen.

Mittels des neuen Frontend-Editing-Moduls ist es möglich, Inhalte direkt nach dem Login auf der Webseite einzufügen. Dies vermittelt einem ein noch besseres Gefühl für die Präsentation der Inhalte. Diese Bearbeitungsfunktion ist für ein Content Management System einzigartig.

Bei großen Webseiten arbeiten in der Regel viele Redakteure an einem Projekt. Jedem Redakteur können je nach Aufgabenverteilung unterschiedliche Bearbeitungsrechte zugeteilt werden. Die Aufgabenrechte können demnach sehr präzise für den Workflow innerhalb des Unternehmens vergeben werden.

Bei TYPO3 sind Ihnen bei der Auswahl und dem Einsatz von Layoutvorlagen (Templates) nahezu keine Grenzen gesetzt. Einmal definiert, können unterschiedliche Layouts und Menüs innerhalb von TYPO3 verwendet werden, so können Sie verschiedene Zielgruppen ohne Probleme mit den passenden Designs und Navigationsstrukturen bedienen.

Durch die strikte Trennung von Struktur und Layout kann das CI des Unternehmens durchgehend eingehalten werden. Neue Seiten und Inhalte werden automatisiert im festgelegten CI präsentiert, ohne dass Redakteure dafür Hand anlegen müssen.

In TYPO3 können nicht nur Texte auf einfachste Art und Weise verändert werden, sondern auch Bilder. Das hochtechnisierte Bildverarbeitungsverfahren von TYPO3 steht einem modernen Bildbearbeitungsprogramm in nichts nach. Selbst unerfahrene Nutzer können Fotos einbetten, skalieren, beschriften, zuschneiden und mit Effekten versehen, sowie die Qualität festlegen und eine Bildvergrößerung (per Mausklick) einfügen.

Ist TYPO3 richtig konfiguriert und eingerichtet, wird vom System automatisch ein fehlerfreier und gemäß den Richtlinien des W3C valider Code ausgeliefert. Somit ist sichergestellt, dass alle Anzeigegeräte Ihre Webseite auch so anzeigen, wie Sie es wollen. Mehrsprachige Webseiten mit ausländischen Zeichensätzen stellen für TYPO3 kein Problem dar.

TYPO3 unterstützt nicht nur derzeit über 30 Sprachen im Backend und beliebig viele im Frontend. Selbst die Pflege und Verwaltung mehrsprachiger Webseiten geht mit dem ausgeklügelten System leicht von der Hand. So ist eine effiziente Verwaltung von Inhalten in mehreren Sprachen für Administratoren und Redakteure ohne Probleme möglich.

Bei TYPO3 sind Ihnen bei der Auswahl und dem Einsatz von Layoutvorlagen (Templates) nahezu keine Grenzen gesetzt. Einmal definiert, können unterschiedliche Layouts und Menüs innerhalb von TYPO3 verwendet werden, so können Sie verschiedene Zielgruppen ohne Probleme mit den passenden Designs und Navigationsstrukturen bedienen.

Sie möchten mehrere Webseiten mit einem TYPO3-System verwalten?

Auch hier punktet TYPO3.Die Verwaltung von mehreren Webseiten mit eigener Domain innerhalb eines Systems stellt kein Problem dar. Ob Internet-, Intranet-, Extranet- oder Micro-Sites,  alle können mit ein und demselben System betrieben werden.